Container Basics

Container Basics – Teil V: Container-Reparatur selbstgemacht

Share This Post:

Im letzten Artikel unserer Beitragsreihe Container Basics haben wir 6 einfache Pflegetipps vorgestellt, um einen Container sauber und funktionsfähig zu halten. Dieses Mal gehen wir etwas mehr in die „Do-it-yourself“-Richtung und präsentieren einige Reparaturmaßnahmen, die Hobby-Handwerker durchführen können.

Container reparieren: Erste Hilfe für Stahlkisten

Container sind schon ziemlich beständige Gegenstände mit einer Lebensdauer von bis zu 15 Jahren. Doch je nach Gebrauch können diese ab und zu eine Reparatur benötigen. Vor allem Schäden der rostschützenden Lackierung sollten umgehend repariert werden, um größere Löcher und Undichtigkeiten zu vermeiden. Wenn Sie einen Container als Lager oder Garage verwenden, können Sie diesen mit folgenden Reparaturarbeiten in Topzustand halten.

  1. Behandlung großer Rostflecken: Verwenden Sie dafür ein natürliches Entrostungsmittel oder sogar haushaltsüblichen, klaren Essig. Nach dem Auftragen, reiben Sie die Stelle mit einer harten Bürste und lassen Sie es komplett trocknen.
  2. Nachlackierung: Um die Containeroberfläche wasserabweisend zu halten, sollte diese nach Bedarf stellenweise nachlackiert werden. Stellen, an denen die rostschützende Farbschicht abblättert reiben Sie mit starkem Schleifpapier ab und säubern diese gründlich, so dass der fett- und staubfreie Stahl die Farbe annehmen kann. Eine erste Lackschicht schützt vor zukünftiger Feuchtigkeit; wenn diese komplett trocken ist, tragen Sie eine zweite Schicht auf jede Seite der containerwand auf. Dafür empfiehlt sich eine industrielle Lackfarbe.
  3. Austausch vom Boden: Der Containerboden besteht aus gepressten Schichtholz- oder Bambusplatten, die einen einfachen Austausch erlauben. Die Holzplatten werden vor dem Einsatz gegen Feuchtigkeit behandelt und so empfehlen wir beim Austauschen auch solche Platten zu verwenden. Nehmen sie dafür die alte Holzplatte vorsichtig ab und schrauben oder vernieten Sie die Neue hinein.
  4. Austausch von Türdichtungen oder Verschlussstangen: Irgendwann werden die Türen neue Dichtungen oder Verschlussstangen brauchen. Die Ersatzteile passen genau und können einfach und schnell ausgetauscht werden. Die Anleitungen dafür werden mit den Ersatzteilen geliefert.

Diese sind einfache Lösungen zu den am häufigsten auftretenden Problemen. Sollte Ihr Container einen Ersatzteil benötigen, stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Seite. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Nachricht!

 

Container Basics: Eine Artikelreihe aus dem Bloedorn Container Blog, die häufig gestellte Fragen rund um Container beantwortet. Wenn Sie eine spezifische Frage oder Anregung für diese Blogbeitragsreihe haben, schreiben Sie uns eine E-Mail. Wenn Sie dagegen Preise oder andere Informationen unseres Angebots benötigen, kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter im Handel.