Kreative Verwendung

Adventskalender aus Seecontainern

Share This Post:

Das Jahr 2016 ist schon wieder fast vorbei und bei uns stehen die Weihnachts- und Silvesteraktivitäten vor der Tür an. In diesem Jahr wirken wir bei einem besonderen Projekt für einen guten Zweck mit. Passend zum größten Weihnachtsbaum der Welt bekommt die Dortmunder City dieses Jahr auch einen riesigen freistehenden Adventskalender. Um die klassischen 24 Kästchen darzustellen, werden auf der Kampstraße 30 Seecontainer aufgestellt.

Bloedorn Container mit den Partnern Kinderlachen e.V. und dem Schaustellerverein Rote Erde e.V.

Der Schaustellerverein Rote Erde e.V. organisiert den Aufbau vom Advenstkalender, bestehend aus fünf Etagen zu je sechs Containern. Somit ist der Kalender 15 m lang, 13 m hoch und 6 m tief mit einem Gesamtgewicht von 64.500 kg. Die Lieferung sowie der Aufbau der Container werden von uns gesponsert und wurden in den letzten zwei Wochen in unserem Lager aufbereitet: Dibondplatten wurden auf den Türen angebracht, rot lackiert und mit Weihnachtsmotiven, den entsprechenden Zahlen und den Logos anderer Sponsoren versehen.

Am 10. November montieren unsere Kollegen die Container in der Dortmunder Innenstadt. Idee hinter der Aktion: Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine Tat für den guten Zweck, die direkt unterschiedlichen Aktionen des Vereins Kinderlachen zugute kommt. Der Verein Kinderlachen hat dafür die Sponsoren- und Spendersuche übernommen. So findet jeden Tag vom 01. bis zum 24. Dezember ein Rahmenprogramm statt, indem ein Containertürchen geöffnet wird und das vom aufgeführten Sponsor geförderte Projekt aufgedeckt wird. Zum Rahmenprogramm gehören auch Musik und Theaterspiel.

Die Spenden haben einen Gesamtgegenwert ca. 260.000 Euro und wurden von den teilnehmenden Dortmunder Unternehmen erbracht.