Presse, Containerwand

Sicherheit bei Großveranstaltungen

Share This Post:

Im August war Bloedorn noch mit einem Rüstcontainer beim Europäischen Katastrophenschutzkongress. Zahlreiche Sicherheitsexperten erfuhren hier erstmals von den Möglichkeiten, die Seecontainer auch in diesem Bereich bieten. 

In der aktuellen September-Ausgabe berichtet der Behörden Spiegel nun über die wichtigsten Erkenntnisse des Kongresses. So seien beispielsweise klare Zuständigkeiten zwischen allen Beteiligten eine Grundvoraussetzung, um den sicheren Ablauf von Großveranstaltungen gewährleisten zu können. Umso wichtiger ist ein enger Austausch. Genau da setzte der Katastrophenschutzkongress an und bot über 500 Experten aus dem Katastrophen-, Bevölkerungs- und Zivilschutz, aber auch Behörden, Stiftungen und Universitäten aus mehr als 40 Nationen Gelegenheit, um sich auszutauschen und Netzwerke und Kooperationen zu schaffen. 

Angesichts terroristischer Anschläge, wie im Dezember 2016 auf dem Berliner Breitscheidplatz, kämen laut Behörden Spiegel zudem neue Herausforderungen auf die Sicherheitsbehörden zu. Bauliche Schutzmaßnahmen sind seitdem bei jedem Weihnachtsmarkt und anderen Großveranstaltungen elementarer Bestandteil von Sicherheitskonzepten. Hier bietet Bloedorn mit Containerwänden eine Lösungsmöglichkeit. 

Behörden Spiegel, Ausgabe September 2019, berichtet weiter über Bloedorn: 

"Containerwände dienen nicht nur als KfZ-Sperre und Splitterschutz, sondern gleichzeitig auch als Lärmschutz. Das Unternehmen bietet solche Containerwände darüber hinaus unter anderem auch Kampfmittelräumdiensten für den Fall von Bombenfunden an."